Willkommen

FASZIENTHERAPIE


Was sind Faszien?

Die Faszien sind das Bindegewebe, das jede Muskelfaser, jedes Muskelbündel und jedes Organ umschließt. Sie sind die elastische Hülle, die dem gesamten Körper seine anatomische Form gibt und alle Strukturen miteinander verbindet.


Welche Funktionen haben Faszien?

Die Faszien geben  uns unsere Struktur, halten das Wasser im Körper und sorgen wie ein Schmierfilm für ein reibungsloses Gleiten der Muskelstränge und Organe. Neben Schutzfunktionen, Trägerfunktionen (für Nerven und Gefäße) und zahlreichen anderen wichtigen Aufgaben sind die Faszien auch Speicherort von Emotionen. Gestörte Faszien wirken wie Sand zwischen zwei Glasscheiben. Dann wird die Funktionalität zwischen den Muskeln bzw. den Organen eingeschränkt. Diese Störungen können zu ausgeprägten und schwer zu beeinflussenden Schmerzen mit entsprechenden Bewegungseinschränkungen und somit zu einer deutlichen Verschlechterung der Lebensqualität führen.


Was sind die Therapieziele?

Durch die Faszientherapie werden Störungen und Läsionen in der anatomischen Struktur des Patienten in ihrer gesamten Kette abgebaut. Dadurch werden erhöhte Spannungen und Verklebungen im Gewebe gelöst und die gesamte Beweglichkeit verbessert. Der Patient entwickelt sich von einer statisch monotonen Belastungshaltung hin zu einer aufrechten Körperhaltung und erfährt eine Änderung der Gesamtstatik. Dabei werden immer die Probleme ursächlich behandelt, die Symptome nachhaltig aufgelöst. Schmerzen werden somit gezielt gelindert, die Leistungsfähigkeit maßgeblich gesteigert und die Atemtiefe verbessert. Die Energie kann wieder ungehindert fließen, der Mensch kehrt zurück in sein natürliches Gleichgewicht.

Wie ist die Behandlungsdauer

Abhängig vom jeweiligen Beschwerdebild kann die Behandlungsdauer variieren, es werden jedoch niemals nur einzelne Bereiche Symptom bezogen therapiert. Somit ergeben sich Behandlungszeiten zwischen 30 und 90 Minuten pro Sitzung. Je nach Schweregrad der Störung ist es sinnvoll mehrere Sitzungen durchzuführen.


Bei welchen Indikationen kann die Faszien-Therapie angewendet werden?

  

Cranio-mandibuläre Dysbalance (CMD) 

• Bruxismus (Zähneknirschen)

Kopfschmerzen

• Migräne

Schwindel

• Tinnitus

Cervicocephalgie (Nacken-Kopfschmerz)

• Cervicobrachialgie (Nacken-Armschmerz)

• Atemprobleme

• Schulterschmerzen

• Schultersteife

• Tennisarm-Golferellenbogen

• Lumbalgien

• Lumboischialgie

• Hüftschmerzen

• Arthrose

• Achillodynie

• Allgemeine Haltungsproblematik

• Fersensporn

• Fußschmerzen

• Bandscheibenvorfall subakut (HWS-LWS)

• ISG Schmerzen

• Burnout

• Senkungsbeschwerden

• Viszerale Verklebungen

• Gonarthrose

Jens Angermann

Heilpraktiker

IMPRESSUMIMPRESSUM.htmlhttp://www.heilpraxis-angermann.de/JensAngermann/IMPRESSUM.htmlshapeimage_7_link_0